SCYTHE – DIE HÜTER DES TODES

Inhalt

Die Menschheit lebt in einer perfekten Welt, sie hat unendliches Wissen, Frieden und Unsterblichkeit erlangt. Doch auch die perfekte Welt ist nicht groß genug, um für immer die stetig wachsende Bevölkerung zu beherbergen. Aus diesem Grund gibt es die Scythe, deren Aufgabe es ist, der Natur durch das Töten von Menschen das Leben zurückzugeben. Die Jugendliche Citra und Rowan werden dazu auserwählt, für diese Aufgabe ausgebildet zu werden. Zwar will zunächst keiner der beiden ein Scythe werden, doch es kann am Ende der Lehre nur einer von ihnen Scythe werden.

Basisinformationen

Autor:

Neal Shusterman

Titel:

Scythe - Die Hüter des Todes

Erscheinungsjahr:

2017

Verlag:

Fischer Verlag

Seitenzahl:

528

Genre:

Fantasy und Science-Fiction

Warum ist das Buch lesenswert?

Durch den angenehmen und schönen Schreibstil lässt sich Scythe leicht und schnell lesen. Auch die Handlung überzeugt, denn das Buch ist durchgehend spannend und hat einige unerwartete Wendungen. Dadurch, dass sich Scythe damit beschäftigt, wie eine eigentlich perfekte Welt wäre, unterscheidet es sich stark von anderen Dystopien und regt zum Nachdenken an.

Bewertung

Humor:2 out of 5 stars (2 / 5)
Spannung:5 out of 5 stars (5 / 5)
Romantik:1 out of 5 stars (1 / 5)
Action:4 out of 5 stars (4 / 5)
Emotionen:3 out of 5 stars (3 / 5)
Durchschnitt:3 out of 5 stars (3 / 5)

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.

Marcus Tillius Cicero